Emma und Kinder
Allgemein,  Danke,  Erinnerungen,  Freude,  Freundschaft,  Geglücktes,  Glück,  Natur,  Umwelt

Zeit im Glück – Luna unsere Appenzellerin

Hier bin ich wieder, ich bin die Appenzellerin Luna.

Huch, was ist denn das?! Erst war alles so schön warm und kuschelig und dann!  Rausgeplumpst ins Helle. Da sind noch 9, die so aussehen wie ich.

Oh ist das ein Leben….

Ich bin's Luna und vorne mein Bruder Anton
Ich bin’s Luna und vorne mein Bruder Anton

… schlafen, essen, Häufchen machen und mit meinen Geschwistern spielen.  Hin und wieder ärgern sich meine Brüder über mich, da ich mich immer mal in den Fressnapf setze, damit wir Mädchen auch mal zuerst essen können. Die blöden Jungs drängeln sich vor, wenn’s um’s Zutzeln bei Mama geht. Dennoch alles super schön hier

Luna
Luna

Meine hübsche Mama Emma

Ich habe eine wirklich hübsche Mama, sie heißt Emma und ist  wunderschön! Was ich nur ein wenig eklig finde, ist dass, dassie unseren Scheiß mit Leidenschaft verspeist.

Ich wachse und lerne jeden Tag. Ich kann jetzt schon problemlos stehen und laufen. Apropo laufen, es besuchen uns immer wieder Gestalten. Es sind wohl Menschen, denn sie sehen so aus, wie die, bei denen meine Mama und wir leben. Hier gibt es auch viele kleine Menschen, die immer mit uns Rumtollen und uns auf den Arm nehmen. Das ist schön, denn sie kraulen uns.

Der Besuch

Wie gesagt, die Menschen, die uns besuchen kommen, streicheln uns auch. Ich habe ein Mädchen gesehen, es hat so schöne lange braune Haare, sie kann so gut streicheln. Sie ist mit noch 3 anderen Menschen gekommen. Der Mann krault meine Mama Emma. Das Mädchen mit den langen braunen Haaren kommt immer öfter und nimmt nur mich auf den Arm. Sie hat mir ein orangefarbenes Etwas um den Hals gebunden.

Es kommen immer mehr Menschen zu uns, kraulen uns und manchmal nehmen sie auch einen von meinen Geschwistern mit. Dann kommen die nicht wieder, da bin ich immer ganz traurig. Jetzt sind wir nur noch zu dritt, aber der hübsche Mädchen mit den langen brauen Haaren kommt mich immer wieder streicheln und kraulen. Wir spielen dann ganz viel. Ich glaube, die mag mich sehr!! Aber auch die Oma von dem Mädchen krault mich mit Leidenschaft, sie hat ein Händchen dafür, ich halte immer gut still, es ist so schön!

Das hübsche Mädchen mit den langen brauen Haaren

das hübsche Mädchen mit den langen brauen Haaren
das hübsche Mädchen mit den langen brauen Haaren

Ich kann es kaum fassen, das hübsche Mädchen mit den brauen Haaren und der große Mann kommen zu mir, um mich zu holen. Ich bin ganz aufgeregt. Wo geht es hin. Ich belle meinen beiden Geschwistern noch ein aufgeregtes Tschüß bis demnächst zu! Das Mädchen kuschelt mich schon in eine weiche Decke ein, denn mittlerweile ist es ziemlich kalt draußen geworden. Ich schmiege mich an sie ran und wir fahren durch die Nacht. Ich bin gespannt, was mich in meinem neuen Zuhause erwartet.
Das aber das nächste Mal.

Bis dahin habt eine gute Zeit und bleibt gesund
Eure Appenzellerin Luna

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.